• Der Umgang mit Geflüchteten widerspricht massiv allen Grundrechten, die die EU sich auf die Fahne schreibt. #NichtMeineLager
    Ole Plogstedt
  • Wenn man sich nur für zehn Sekunden die Mühe macht, sich in die Situation dieser Menschen hinein zu versetzen, weiß man, dass diese Zentren mit Menschenwürde nichts mehr zu tun haben. Flucht ist und bleibt kein Verbrechen.
    Sibbi, Dani, Max (ITCHY)
  • Lager stehen in Deutschland in unmenschlicher Tradition. Sie isolieren und grenzen aus. Wir sagen: Flüchtlinge willkommen heißen! Für ein Leben in Freiheit und Würde für alle Menschen!
    Radio Havanna
  • Ich bin gegen die Isolierung von Geflüchteten in integrationsfeindlichen Großunterkünften. Die Bundesregierung müsste unser Einwanderungsland gestalten anstatt Symbolpolitik auf dem Rücken von Geflüchteten zu betreiben.
    Filiz Polat MdB, Berlin
  • Weil der Mensch ein Mensch ist, muss er*sie das Recht auf ein freies, auf ein würdiges Leben haben. Lager sind unmenschlich, Lager töten. Weg damit!
    Jule Nagel, Leipzig
  • Niemand gehört in Lager!
    Marie Kuster, Köln
  • Die Würde des Menschen ist unantastbar. Jedes Menschen! Mein Deutschland ist ein Land, in dem die Grund- und Menschenrechte aller hier lebenden Menschen anerkannt und geschützt werden.
    Friederike Ekol, Frankfurt
  • Wenn ich in einem Land leben darf, in dem ich frei und sicher und in Frieden leben kann, und wenn ich nichts dafür tun musste, außer geboren zu werden,..Mit welchem Recht kann ich es dann anderen Menschen vorenthalten?
    Rebekka Götz, Landau
  • Niemand flüchtet "einfach so". Jede Flucht ist im wahrsten Sinn eine Not-Lösung. Vor allem ist Flucht niemals ein Verbrechen. Wer Flüchtlinge in Lager sperrt, tritt die Würde dieser Menschen mit Füßen. Dagegen stehe ich auf.
    Tobias Kirschbaum, Lünen
  • Flucht ist kein Verbrechen. Es ist schlimm, Menschen, die nichts getan haben, in Lager einzusperren.
    Martina Goldschmidt, Köln
  • Ich wende mich entschieden dagegen, dass Menschen in Deutschland oder in der EU oder auf Maßgabe der EU in Lagern eingesperrt werden.
    Julia Hartnik, Saarbrücken
  • Menschenrechte sind nicht verhandelbar. Egal, ob man in Castrop-Rauxel oder Kabul geboren ist. Europa kann nicht einen auf Demokratie machen & dann zusehen, wie Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken. Ein bisschen Demokratie geht halt nicht.
    Tarik Tesfu
  • Gegen Lager. Gegen Haftzentren. Gegen die Festung Europa. Für mehr Menschlichkeit. Für eine humane Flüchtlingspolitik #NichtMeineLager
    Jashar Erfanian, Köln
  • Jahrelange Lagerhaltung von Menschen in Mehrbettzimmern mit Fremden, Gemeinschaftsküchen und Gemeinschaftstoiletten, ohne Arbeit und Bildung ist diskriminierend, isoliert, macht krank, befördert Rassismus, ist teuer und gehört abgeschafft.
    Ulrike Seemann-Katz, Schwerin
  • Lager in Deutschland - das geht gar nicht!
    Hubert Heinhold, München
3.509
Unterschriften
#NichtMeineLager

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, unter welchen Umständen welche Daten gespeichert werden und wie diese Daten verwendet werden.

I. Allgemeine Hinweise

Die Internetpräsenz www.nichtmeinelager.de („Webseite“) ist ein Angebot des Fördervereins PRO ASYL e.V. – Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge (im Folgenden „wir“/“uns“).

Nachfolgend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Nutzen Sie unsere Webseite und den Service unserer Webseite, werden personenbezogene Daten verarbeitet.

Weil uns der Schutz Ihrer Privatsphäre wichtig ist, möchten wir, dass Sie die Möglichkeit haben, sich umfassend darüber zu informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wie von uns verarbeitet werden.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter der Rubrik „Datenschutz“ auf unserer Webseite abrufen.

Ein Hinweis vorab: Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes Neu (BDSG-neu) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen.

II. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle ist der Förderverein PRO ASYL e.V. – Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge, Moselstraße 4, 60329 Frankfurt am Main, Tel.: 069/ 24 23 14 – 0, Fax: 069/24 23 14 – 72, E-Mail: proasyl@proasyl.de, gesetzlich vertreten durch Herrn Andreas Lipsch (Vorsitzender), Herrn Andreas Schwantner (Schatzmeister) und Herrn Günter Burkhardt (Geschäftsführer).

III. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

datenschutzbeauftragter@proasyl.de

IV. Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Webseite werden aus technischen Gründen nachfolgende Daten, die Ihr Browser übermittelt, automatisch gespeichert:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Ihr Betriebssystem
  3. Ihren Internet-Service-Provider
  4. Ihre IP-Adresse
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

Unser System speichert Ihre personenbezogenen Daten in den Logfiles. Diese Daten werden nicht mit anderen Sie betreffenden personenbezogenen Daten gespeichert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Verarbeitung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um die Bereitstellung der Webseite an Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir Ihre personenbezogen Daten, um unsere Webseite zu optimieren und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Daraus ergibt sich auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Dabei werden Ihre Daten nicht zu Marketingzwecken verarbeitet.

d) Dauer der Speicherung
Die vorbezeichneten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Verarbeitungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei der Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Webseite der Fall, wenn Sie die jeweilige Sitzung beenden.

Die Logfiles werden nach sieben Tagen gelöscht. Eine längere Speicherung ist nur möglich, wenn Ihre IP-Adresse gelöscht oder verfremdet wird, sodass ein Rückschluss auf Ihre Person nicht mehr möglich ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Bereitstellung der Webseite zwingend erforderlich ist.

2. Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir verwenden auf unserer Webseite sog. Session-Cookies, die dazu dienen, unsere Webseite für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Cookies sind dabei kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Endgerät installiert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Diese technisch notwendige Cookies verwenden wir um die Nutzung der Webseite für Sie zu optimieren. Darin liegt unser berechtigtes Interesse. Andernfalls können wir Ihnen einige Funktionen unserer Webseite wie die Warenkorbfunktion nicht anbieten, da es für diese notwendig ist, dass Ihr Webbrowser nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen personenbezogenen Daten verwenden wir nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

d) Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

3. Newsletter

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Option ein, unseren kostenfreien Newsletter zu beziehen. Damit wir diesen an Sie versenden können, benötigen wir bei Ihrer Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse. Weiterhin verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeholt und darunter auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Ihre E-Mail-Adresse wird dabei auch an unseren Auftragsverarbeiter übermittelt, der die Versendung des Newsletters vornimmt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist das Vorliegen einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, Ihnen den Newsletter zu versenden. Dabei prüfen wir die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse darauf, ob Sie tatsächlich der tatsächliche Inhaber sind bzw. der Inhaber der E-Mail-Adresse in den Empfang des Newsletters eingewilligt hat. Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht.

d) Dauer der Speicherung
Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, weil Sie sich vom Abonnement wieder abgemeldet haben. Die Löschung Ihrer E-Mail-Adresse erfolgt unverzüglich, die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen Daten, wie Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Anmeldung werden im Rahmen unseres internen technisch bedingten Löschzyklus nach sieben Tagen gelöscht.

e) Widerrufsrecht, Art. 7 DSGVO
Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit formlos widerrufen. Nutzen Sie dazu die „Abmelden“-Funktion über den in jedem Newsletter enthaltenen Link.

Nach Zugang Ihres Widerrufs werden Ihre für den Newsletter-Versand genutzten Daten umgehend gelöscht.

4. Newsletter-Tracking

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
In unserem E-Mail-Newsletter sind sog. „web-beacons“ (Zählpixel) integriert. Hierbei handelt es sich um eine pixelgroße Bilddatei, die beim Öffnen des Newsletters bestimmte Daten, wie den Zeitpunkt des Abrufs, Ihre IP-Adresse, Angaben zum genutzten E-Mail-Programm und welchen Link Sie gefolgt sind, erfasst und an einen Server sendet. Der Name der Bilddatei wird für jeden Newsletter-Empfänger individualisiert, indem eine eindeutige ID angehängt wird. Dies ermöglicht uns, zu registrieren, zu welcher E-Mail-Adresse welche ID gehört und dient der Ermittlung, welcher Newsletter-Empfänger gerade die E-Mail geöffnet hat oder liest.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für den Einsatz von „web-beacons“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Zählpixel ermöglichen es uns, zu erkennen, wann eine E-Mail geöffnet wurde und welchem Link der Empfänger gefolgt ist. Diese Informationen nutzen wir zur stetigen Verbesserung unserer Newsletter und zur Anpassung an Ihre persönlichen Wünsche und Bedürfnisse. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung
Wir speichern die durch das Tracking erhobenen Daten maximal sieben Tage lang. Danach werden die Daten gelöscht. Darüber hinaus werden alle im Zusammenhang mit den Tracking erhobenen Daten spätestens binnen sieben Tagen nachdem Sie dem Tracking widersprochen haben, gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit das Recht, dem Einsatz von „web-beacons“ zu widersprechen.

5. Kontaktmöglichkeit

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über ein entsprechendes Formular mit uns in Kontakt zu treten. Hierfür werden die von Ihnen gemachten Angaben in dem Kontaktformular zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage an uns übermittelt und verarbeitet.

Nachfolgende Daten werden im Zeitpunkt Ihrer Anfrage erhoben:

  • Ihr Vor- und Nachname
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Betreff und Text der Anfrage
  • Optional: Anschrift und Telefonnummer

Im Zeitpunkt des Versendens Ihrer Anfrage werden zudem folgende Daten verarbeitet:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Versendens Ihrer Anfrage

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung des Kontaktformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten während des Absendens erfolgt zu unserer Absicherung für den Fall, dass die eingeräumten Kontaktmöglichkeiten missbraucht werden oder unsere IT-Systeme durch die Kontaktaufnahme beeinträchtigt werden sollen. Weitere Daten werden unsererseits nicht erhoben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Für personenbezogene Daten, die an uns im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme per Kontaktformular übersandt wurden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 21 DSGVO zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an datenschutzbeauftragter(at)proasyl.de. Die bei der Kommunikation verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in diesem Fall gelöscht.

6. Matomo

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite setzen wir Matomo, einen Webanalysedienst der Firma InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, nachfolgend “Matomo“, ein. Bei der Verwendung von Matomo kommen Cookies zum Einsatz. Diese Cookies ermöglichen es Matomo, ihr Verhalten bei der Nutzung unserer Webseite zu analysieren. Dabei werden folgende Daten verarbeitet:

  1.  Zwei Bytes der IP-Adresse Ihres aufrufenden Systems
  2. Die aufgerufene Webseite
  3. Die Website, von der Sie auf die aufgerufene Webseite weitergeleitet wurden (Referrer URL)
  4. Unterseiten unserer Webseite, die Sie besuchen
  5. Ihre Verweildauer auf unserer Webseite
  6. Die Häufigkeit Ihres Besuchs auf unserer Webseite

Wir nutzen Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „AnonymizeIP“, wodurch eine Zuordnung der erhobenen Daten zu Ihrer Person nicht mehr möglich ist. Weiterhin läuft Matomo ausschließlich auf unseren Servern, sodass eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte nicht erfolgt.

Nähere Informationen zu den Datenschutzeinstellungen von Matomo finden Sie unter: https://matomo.org/docs/privacy/ .

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Wir nutzen die erlangten Daten, um zu ermitteln, wie Sie unsere Webseite genutzt haben. Dies hilft uns, die Webseite zu optimieren und die Nutzerfreundlichkeit immer weiter zu steigern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

d) Dauer der Speicherung
Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist nach sieben Tagen der Fall.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

7. Einsatz Social Media Buttons mit „Shariff“

Auf unserer Webseite setzen wir das von Heise.de entwickelte c’t-Projekt „Shariff“ ein. Hierdurch wollen wir eine umfassende Erfassung und Auswertung Ihres Besuches durch Anbieter von Social Media/ Social Sharing Funktionen vermeiden. Dazu ersetzt Shariff die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt hierdurch Ihr Surf-Verhalten. Durch Shariff werden die unten aufgeführten Share-Buttons der Social Networks lediglich als Grafik in unsere Webseite eingebunden. Die Grafik enthält eine Verlinkung auf das entsprechende Social Network.

Ohne den Einsatz von Shariff würden die üblichen Social Media Buttons Ihre Daten bei jedem Seitenaufruf an die Social Networks übertragen und diesen Auskunft über Ihr Surf-Verhalten geben, unabhängig davon, ob Sie eingeloggt oder Mitglied des Social Networks sind. Ein Shariff-Button stellt hingegen den direkten Kontakt zwischen dem Social Network und Ihnen erst her, wenn Sie aktiv auf den Share-Button klicken. Ohne das Anklicken des Shariff-Buttons, findet kein Austausch zwischen dem Social Network und Ihnen statt. Dadurch verhindert Shariff, dass Sie durch den bloßen Besuch der Webseite eine digitale Spur hinterlassen.

Weiterführende Informationen über das c’t-Projekt „Shariff“ erhalten Sie unter http://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz2467514.html.

Auf unserer Webseite binden wir folgender Social Networks mit Shariff ein:

  •  Facebook-Komponenten
  • Twitter-Empfehlungs-Komponenten
  • Google+-Empfehlungs-Komponenten
  • Instagram-Komponenten

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter unter:

  •  Facebook http://www.facebook.com/policy.php
  • Twitter https://twitter.com/privacy
  • Google+ http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html
  • Instagram https://help.instagram.com/155833707900388

8. Möglichkeit der Online-Spende durch den Einsatz von „Fundraisingbox“

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf einer Unterseite unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten an uns zu spenden. Für die Übermittlung Ihrer Bezahldaten verwenden wir den Dienst „Fundraisingbox“ der Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg. Personenbezogene Daten, die bei der Online-Spende über das Online-Formular benötigt werden, sind Ihr Vor- und Nachname, die gewünschte Anrede Ihrer Person, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Kreditkartendaten oder Kontodaten, sofern Sie sich für den Bankeinzug entscheiden sowie den Spendenbetrag, den Spendenrhythmus sowie ein Stichwort zur Zuteilung der Spende. Optional können Sie Ihre Telefonnummer angeben, nach einer Spendenquittung fragen und/oder Ihr Unternehmen angeben, sofern Sie in dessen Namen spenden möchten. Diese Daten werden auf Servern der Wikando GmbH  für uns gespeichert und aufbereitet, sodass wir die von Ihnen in das Online-Formular eingegebenen Spendendaten einsehen und Ihnen auf Nachfrage einen Spendenbeleg zur Verfügung stellen können. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Mit der Online-Spende auf der Webseite werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit der Übermittlung des Spenden-Formulars speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung des Schenkungsvertrags erforderlich, den Sie mit uns über das Online-Formular abschließen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung Ihrer IP-Adresse sowie die Aufbereitung Ihrer Daten durch Wikando erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die bei Eingabe des Online-Formulars erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Schenkungsvertrags, im Rahmen dessen sich der Nutzer auf die Entrichtung eines von ihm selbst gewählten Spendenbetrags verpflichtet, erforderlich.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht.

d) Dauer der Speicherung

Sobald wir Ihre personenbezogen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der dreijährigen Verjährungsfrist der Fall, beginnend mit dem Schluss des Jahres, in dem Sie an uns gespendet haben.

Da uns überdies gesetzliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem gespendet wurde, gelöscht.

Ihre IP-Adresse wird innerhalb von sieben Tagen nach Durchführung der Online-Spende gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Es besteht keine Möglichkeit, dieser Datenverarbeitung zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einem Schenkungsvertrag verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

9. Möglichkeit der Mitgliedschaft

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unter der Angabe Ihrer personenbezogenen Daten Mitglied bei uns zu werden. Personenbezogene Daten, die wir mittels Registrierungsformular verarbeiten, sind Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Kontodaten sowie die Höhe Ihres Mitgliedsbeitrags. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit anzugeben, ob Sie als Schüler oder Student einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag in Anspruch nehmen möchten. Darüber hinaus können Sie durch eine entsprechende Eingabe eine Spendenquittung von uns anfordern.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Mit der Registrierung auf dieser Seite werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung des Mitgliedschaftsverhältnisses erforderlich, das Sie mit uns über die Registrierungsfunktion abschließen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Die die Erhebung und Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses erforderlich.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung
Sobald wir Ihre personenbezogen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist der Fall.

Da uns überdies gesetzliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem Ihre Mitgliedschaft beendet wurde, gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da sie für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten
Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einer Mitgliedschaft verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

10. Teilnahme an der Unterschriftenaktion

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Teilnahme an unseren Unterschriftenaktionen zwecks Einreichung beim Bundestag. Dabei werden Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse verarbeitet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, welche sich aus unserem öffentlichen Auftrag –dem Schutz und der Sicherstellung der Flüchtlings- und Menschenrechte ergibt.

d) Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden nur solange verarbeitet, wie es für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen uns zur Verarbeitung verpflichten. Nach Einreichung der Liste werden die Daten nach 3 Jahren gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht der Verarbeitung zu widersprechen.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Stellen Sie die Daten nicht zur Verfügung, können wir Sie nicht bei der Unterschriftenaktion berücksichtigen.

11. Möglichkeit des Bestellens von Artikeln

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Webseite räumen wir Ihnen die Möglichkeit ein, unter der Angabe Ihrer personenbezogenen Daten Artikel bei uns zu bestellen. Personenbezogene Daten, die bei der Online-Spende mittels Registrierungsformular verarbeitet werden, sind Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und optional Angaben wie die Telefonnummer oder Firmenbezeichnung, wenn Sie die Bestellung für Ihr Unternehmen durchführen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt. Mit der Registrierung auf dieser Seite werden wir außerdem Ihre IP-Adresse und das Datum sowie die Uhrzeit Ihrer Registrierung speichern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Erfüllung des Schenkungs- bzw. Kaufvertrags erforderlich, den Sie mit uns über die Registrierungsfunktion abschließen. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Die Erhebung und Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten sind zur Durchführung des Schenkungs- bzw. Kaufvertrags erforderlich.

Ihre IP-Adresse verarbeiten wir zu unserer Sicherheit für den Fall, dass ein Dritter sich auf unserer Webseite ohne Ihre Kenntnis registriert oder Ihre personenbezogenen Daten missbraucht. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung. Eine Datenweitergabe an Dritte oder ein Abgleich mit Daten, die durch andere Webseitendienste erhoben worden sind, erfolgt nicht.

d) Dauer der Speicherung
Sobald wir Ihre personenbezogen Daten nicht mehr für den vorgenannten Zweck benötigen, werden diese unverzüglich gelöscht. Dies ist in der Regel nach Ablauf der Verjährungsfrist der Fall.

Da uns überdies gesetzliche Aufbewahrungspflichten treffen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Eintritt der Verjährung gesperrt und nach Ablauf von insgesamt zehn Jahren, beginnend mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem Sie bei uns bestellt haben, gelöscht.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit nach Art. 21 DSGVO
Es besteht keine Möglichkeit, der Verarbeitung der IP-Adresse zu widersprechen, da die Verarbeitung der Daten für die Missbrauchsprävention und –nachverfolgung zwingend erforderlich ist.

f) Folgen der Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten
Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten zu den vorbezeichneten Zwecken zur Verfügung zu stellen. Im Falle, dass Sie von einer Zurverfügungstellung absehen, können wir jedoch nicht garantieren, Ihnen die mit einem Schenkungs- bzw. Kaufvertrag verbundenen Vorteile in gewünschter Form anbieten zu können.

V. Ihre Rechte als Betroffener

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO, sodass Ihnen folgende Rechte uns gegenüber zustehen:

1. Auskunftsrecht

Ihnen steht das Recht zu, von uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns verarbeiten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dies umfasst auch die Auskunft über die Herkunft, Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen wir Ihre Daten übermitteln, sowie die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten von uns zu verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind.

3. Recht auf Löschung beziehungsweise Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Wir sind dazu verpflichtet, die Löschung unverzüglich vorzunehmen. Etwas anderes gilt nur, wenn wir auf Grund vertraglicher und/oder gesetzlicher Regelungen zur weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind. Beispielsweise ist dies der Fall, wenn uns steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten eine Löschung verbieten. In einem solchen Fall schränken wir die Verarbeitung ein und löschen die in Rede stehenden personenbezogen Daten unverzüglich nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern dies technisch möglich ist. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern Sie dies wünschen.

5. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Postfach 3163
65021 Wiesbaden
E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de
Telefon: +49 611 1408 – 0, Telefax: +49 611 1408 – 900.

Impressum
Kontakt

Wir geben Ihnen jederzeit gerne Auskunft zu den bei uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Senden Sie uns hierzu Ihre Anfrage brieflich, per E-Mail oder Fax an die im Impressum angegebene Postanschrift, Mailadresse oder Faxnummer. Sie erhalten dann umgehend eine schriftliche Auskunft.
Hinweise zum Datenschutz nach Art. 13 DSGVO